Panel öffnen/schließen

Stubenberg ist offizieller bayerischer Genussort

Am 11. Mai wurde die Gemeinde Stubenberg von Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber offiziell als bayerischer Genussort ausgezeichnet.

Stubenbergs Bürgermeister Willibald Galleitner zur Auszeichnung: „Was hier so kurzfristig binnen  14 Tagen bis zur Einrichtung aller Unterlagen auf die Beine gestellt wurde, war eine ganz starke Leistung aller Beteiligten. Besonders, weil die Konkurrenz sehr groß und die Skepsis bezüglich der Erfolgschancen durchaus hoch war im Vorfeld. Wenn man sich jetzt die ausgezeichneten Orte ansieht, hat Stubenberg in der Region ein absolutes Alleinstellungsmerkmal erreicht. Dieses schafft eine bedeutende Wertschöpfung von außen für die heimischen Produkte, die hier angebaut, handwerklich produziert und vor Ort verzehrt werden können“, so Galleitner.

Der Bürgermeister verweist besonders auf die besonderen Gegebenheiten der Region, um die so manch Gemeinde neidisch wäre.  Die Wanderwege, die natürlichen Streuobst-Wiesen, die produzierenden Genuss-Gewerbe, das alles sei für Touristen hoch interessant, ein aktueller Trend und somit eine echte Chance für alle. Ziel aller prämierten Genussorte müsse es nun sein, Bayern als den „Genussladen Europas“ zu etablieren. 

Genussort-Führer im Gemeinderathaus zu erwerben

Den 270-Seiten fassenden, kulinarischen Genussort-Reiseführer, bei dem Stubenberg prominent mit einer Doppelseite vertreten ist, gibt es im Gemeinde-Rathaus zu erwerben.