Panel öffnen/schließen

Kindergarten St. Martin

Der langgestreckte Holzbau des Kindergartens St. Martin liegt auf halber Höhe am Schlossberg von Stubenberg.

Kindergarten St. Martin

Pfarrhofstraße 2, 94166 Stubenberg

Träger: Gemeinde Stubenberg

Leitung: Erzieherin Karin Wieser

Kinderpflegerin: Sieglinde Frankenberger
Kinderpflegerin: Margit Danninger

Gesamtfläche des Baus: 202,51 Quadratmeter mit Gruppen-, Musik-, Spiel- und Rückzugsräumen, Waschraum, Küche und Büro. gepflegter Garten mit großem, abwechslungsreichen Spielgelände

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag, Freitag 6:30 Uhr - 13:30 Uhr

Dienstag und Mittwoch 6:30 Uhr - 15:00 Uhr

Kindergartenbeiträge

Monatliche Beiträge

  • 3-Tage-Woche / 15 - 20 Std. wöchentlich: 70,- €
  • 4 - 5 Std. täglich / max. 25 Std. wöchentlich: 80,- €
  • 5 - 6 Std. täglich / max. 30 Std. wöchentlich: 85,- €
  • 6 - 7 Std. täglich / max. 35 Std. wöchentlich: 90,- €

Die Preise beinhalten die Kosten für das wöchentliche Kochen.

Die Gemeinde Stubenberg übernimmt außerdem die Kosten für das wöchentlich stattfindende "Englisch für Vorschulkinder".

Für Kinder unter 3 Jahren erhöht sich der Preis in der jeweiligen Buchungskategorie um 25,- €.

Für Kinder unter 2 Jahren bieten wir individuelle Betreuungszeiten entsprechend den Öffnungszeiten an.

Geschwisterermäßigung

Besuchen zwei oder mehr Geschwisterkinder den Kindergarten gleichzeitig, wird der Kindergartenbeitrag ab dem zweiten Kind um 50 % ermäßigt.

Schulkindbetreuung

Für Schulkinder bieten wir Mittags- und Ferienbetreuung entsprechend den Öffnungszeiten an.

Kindergarten St. Martin - pädagogisches Konzept

Der Bildungs- und Erziehungsplan gilt als Leitfaden für die tägliche Arbeit im Kindergarten Stubenberg. In der Praxis werden die Basis- sowie lernmethodische Kompetenzen, wie interkulturelle Erziehung, emotionale Stabilität und themenbezogene Förderschwerpunkte mit Leben gefüllt.

So beginnt die Kooperationsfähigkeit im Kindergarten damit anderen zu helfen, zum Beispiel beim Schuhband binden oder die eigenen Spielsachen wegzuräumen, damit Platz für Neues entsteht. Das große Wort Konfliktmanagement fängt beim Teilen an. Die Kinder sollen die Fähigkeit lernen Konflikte ohne Gewalt selbst zu lösen.

So wird im Kindergarten Stubenberg nach einem pädagogischen Konzept gearbeitet, wie es im Bildungsplan fixiert ist. Dabei werden die Erziehungsziele aufgegliedert in:

  • Sprache
  • Mathematik
  • Naturwissenschaft und Technik
  • Ästhetik und Gestalten
  • Ethik und Religion
  • Musik
  • Informationstechnologie
  • Sport und Gesundheit
  • Umwelt

Der Kindergarten Stubenberg arbeitet eng mit der Grundschule Prienbach zusammen: Gegenseitige Besuche bei Theaterveranstaltungen und Festen, sowie Schnupperstunden ermöglichen den Kindern das Kennenlernen von Schule und Lehrern und erleichtern ihnen den Übertritt.

Chronik des Kindergartens

Durch den Zuzug vieler junger Familien wuchs Ende der 80er Jahre die Idee, in Stubenberg einen Kindergarten zu errichten.

Ausreichend Kinder für den Betrieb waren in der Gemeinde ansässig, um den Kindergarten zu nutzen. Nach kontroversen Diskussionen, ob die Gemeinde überhaupt in der Lage sei einen Kindergarten finanziell zu schultern, stimmte der Gemeinderat schließlich doch mehrheitlich zu. Diese Entscheidung, sowie die Grundschule in der Gemeinde, ist bis heute ein wichtiger Grund für junge Familien nach Stubenberg zu ziehen.

  • Am 1. November 1993 wird der Kindergarten seiner Bestimmung übergeben.
  • Träger ist die Gemeinde Stubenberg
  • Finanziell und praktisch wird der Kindergarten aktiv vom Kindergarten-Förderverein unterstützt.