BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

27 Fahrer drückten zu stark aufs Gas

Ering/Stubenberg. Beamte der Verkehrspolizei Passau im Dienstbereich der Polizeiinspektion Simbach haben bei zwei Geschwindigkeitsmessungen 27 Geschwindigkeitsverstöße registriert.

In der Nacht auf Dienstag wurde die Geschwindigkeit an der B12 im Bereich Ering in der Zeit von 22.30 bis 5.30 Uhr gemessen. Von insgesamt 288 Fahrzeugführern hielten sich 16 nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit, die in diesem Bereich auf 80 km/h beschränkt ist. Davon musste gegen elf Personen ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, da sie die erlaubte Geschwindigkeit um mehr als 15 km/h überschritten hatten. Der schnellste wurde mit 121 km/h gemessen.

 

Am Mittwoch wurde die Geschwindigkeit an der B12 bei Prienbach gemessen. Hier waren die Messgeräte von 20.30 bis 1.55 Uhr aufgestellt. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 70 km/h. Von insgesamt 310 Fahrzeugführern hielten sich elf nicht an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Hiervon musste gegen sechs Fahrzeugführer ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Der schnellste wurde mit 98 km/h gemessen.

 

Quelle: PNP

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 31. März 2022

Weitere Meldungen

Auto landet im Maisfeld: Fahrerin verletzt
Zu einem Unfall ist es am Sonntagmittag gekommen. Nach Angaben der Polizei war gegen 12.10 Uhr eine ...
Landesamt für Statistik bittet um Unterstützung
Sehr geehrte Damen und Herren,   das Bayerische Landesamt für Statistik hat den ...