Panel öffnen/schließen

Den "Genuss-Ort-Schmankerln" auf der Spur

Das Sommerprogramm der Stadt Simbach führte auch in den "Genussort" Stubenberg.

Das Sommerprogramm der Stadt Simbach führte auch in den "Genussort" Stubenberg. Es ging darum, den Nachbarort besser kennen zu lernen und zu entdecken, wie er eigentlich zu diesem Titel kam.

Am Freitag war es soweit. Zuerst wurde die Kirche besucht, wo es eine Einführung in die Geschichte Stubenbergs gab. Anschließend ging es zur Hofbrennerei Wieland und als kleine Überraschung noch zum Garten der Familie Latzlsberger, die sich mitten im Wald ihr eigenes kleines Stück Heimat geschaffen hat. Zum Abschluss kehrte man noch im Gasthaus Oswaldbauer in Fürstberg ein.

Treffpunkt war um 13.30 Uhr an der Kirche, gefahren wurde mit zwei Kleinbussen und einigen Fahrgemeinschaften. Zuerst gab es Grußworte, nicht nur von Organisatorin Brigitte Schwarzbauer, sondern auch von Bürgermeister Willibald Galleitner, welcher an der Exkursion teilnahm.

Weitere Nachrichten