BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Stubenberger machen Wanderung durchs Ibmer Moor

Der Obst- und Gartenbauverein Stubenberg unternahm kürzlich einen Busausflug zum Ibmer Moor. Es liegt an der Strecke von Braunau nach Oberndorf und gehört zum größten zusammenhängenden Moorgebiet Österreichs und ist rund 12000 Jahre alt.

Die Teilnehmer wurden am Parkplatz direkt am Eingang zum Moorlehrpfad bereits erwartet und von Sandra Locher begrüßt. In einer fachkundigen Führung begleitete sie die Gruppe auf dem Weg, der sich überwiegend auf Holzbohlen und teils auch auf Naturboden durch die verschiedenen Moorbereiche schlängelt.

An vielen interessanten Stellen (Torfhütte, Kletterbaum, Moorbad) blieb man immer wieder stehen und es gab Erklärungen zur Entstehung des Moores, zu seltenen Pflanzen und Tiere und auch zu den Gefahren (Moorlöcher), weshalb man den Weg nicht verlassen darf.

Das Moor ist ein strenges Naturschutzgebiet, es dürfen keinerlei Pflanzen oder Bäume entnommen werden. Die Bäume werden nicht zu allzu groß, fallen wegen des weichen Untergrundes von selbst um und dienen dem natürlichen Weiterbestehen des Moores.

Das Moor ist Lebensraum von geschützten seltenen Vögeln wie beispielsweise „Bekassine“ oder „Großer Brachvogel“, welcher wegen seinem melodiösen Trällern auch Moorflöte genannt wird. Die fleischfressende Pflanze „Sonnentau“ mit klebrigen Tröpfchen an den Spitzen vertilgt enorm viele Insekten, sodass man beim Spazieren durch das Moor von keinerlei Mücken geplagt wird.

 

Ausblick: Streuobstwiesenfest am 23. September

Die Führung endete an der Jausenstation Seeleiten auf einer Anhöhe, von wo sich ein prächtiger Rundblick über das Moorgebiet und den Seeleitensee auftat. Das nicht zu ferne imposante Gebirgspanorama war an diesem Tag leider durch Wolken verdeckt. Gestärkt nach einer guten Brotzeit, Kaffee und Kuchen bei einer gemütlichen Musi mit Quetsch’n, Saxophon und Trompete kehrte man nach Stubenberg zurück.

Noch ein Ausblick: Der Obst- und Gartenbauverein Stubenberg freut sich auf viele Besucher am 23. September beim Streuobstwiesenfest im Stadl der Weißmühle bei Stubenberg. Beginn ist um 12 Uhr mit dem Mostbratl-Essen. Vorab lädt die Hofbrennerei Wieland in Maierhof ab 9 Uhr zur Besichtigung, zum Schaubrennen und zur Verkostung ein.

 

Quelle: PNP

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 12. September 2023

Weitere Meldungen

Dorffest findet am 20.07.2024 in Stubenberg statt

DasDorffest Stubenberg findet am 20.07.2024 ab 16.00 Uhr in der Hofmark Stubenberg statt.  Es ...

Ferienprogramm 2024 geht am 16.07.2024 online...